AutorenImpressumRegistrierungKontaktAGBsHilfeBücher

Login

Home Gesundheit Ernährung Deutsche essen anders als sie wollen

Deutsche essen anders als sie wollen

Drucken
Gesundheit - Ernährung
Beitragsseiten
Deutsche essen anders als sie wollen
Zeitknappheit
Alle Seiten


Wenn die Deutschen so könnten wie sie wollten, dann läge die Lebensqualität hierzulande um einiges höher. Die Wünsche und Vorstellungen der Deutschen haben mit der Lebenswirklichkeit oft nur wenig zu tun. Dies belegt eine aktuelle Nestlé-Studie, die detailliert die Ess- und Trinkgewohnheiten der Deutschen untersucht und mit ihren Wünschen und Vorstellungen verglichen hat.

Rund 4.000 Deutsche wurden hierfür in Tiefeninterviews befragt und durch Sekundäranalysen verifiziert. Neben dem Institut für Demoskopie Allensbach wurde ein Expertenteam der Boston Consulting Group mit der Analyse und Aufbereitung des Datenmaterials beauftragt.

"Ernährung ist ein Spiegel der Gesellschaft, ihres Wohlstandes und ihrer sozialen Unterschiede, ihrer Struktur und Heterogenität, ihres Anspruchsniveaus, ihrer Kultur und ihres Wertekanons", erklärt entsprechend Professor Dr. Renate Köcher vom Institut für Demoskopie Allensbach.

85 Prozent der Bevölkerung ernähren sich heute anders als sie möchten. Realität ist oft eine zu einseitige Ernährung, zu viel und unkontrolliertes Essen sowie Heißhungerattacken und Frustessen. Dabei sieht jeder zweite Deutsche in einer ausgewogenen Ernährung eine wesentliche Facette von Lebensqualität. 64 Prozent geben sogar an, dass eine gute Ernährung eine große oder sogar sehr große Rolle in ihrem Leben spielt.



Autor: Lydia Therhaag
aktualisiert am 12.Jan.09 um 12:56 Uhr
 

Kommentare  

 
+1 #1 docachi 2009-02-15 22:49 Der Gap an Bioaktivstoffen ist eine Tatsache. Es herrscht ein klares Defizit an wichtigen Stoffen, bedingt durch die in Nestles Studie belegten Ernährungsgewoh nheiten und die teilweise erschreckend mangelhafte Qualität von Obst und Gemüse. Ein der 'Faulheit' und der schlechten Qualität rechnung tragendes qualitativ hochwertiges flüssiges Nahrungsmittel ist in der Lage, dieses Defizit mehr als ausreichend auszugleichen. Ein tägliches Gläschen, wohlschmeckend und bequem zu konsumieren reicht, und kostet nicht mal einen Euro pro Tag. Dieses Konzentrat gibt es weder in Apotheken, noch bei Aldi, Lidel, Edeka oder so… Ich habe es probiert, bin überzeugt und bleibe dank des großartigen Ergebnisses dabei. Wer interessiert ist, sich und seinem Körper etwas Gutes zu tun kann mehr von mir erfahren. Hier mache ich keine Werbung. Deshalb bitte ich Interessierte mir zu schreiben Zitieren